Home Button

Klopotek Case Studies

Mit unseren Case Studies informieren wir Sie über Projekte, ihre Anforderungen und Realisierung. Verantwortliche aus Verlagen stellen aus Sicht ihrer Bereiche den Ablauf und die Ergebnisse der Projekte in Interviews dar.

Case Studies

Carl Hanser Verlag

Carl Hanser Verlag

„Bei der Bandbreite der Funktionalität, insbesondere im CR&R-Bereich, ist Klopotek vorne“: Interview mit Alfons Ellrott

Der Carl Hanser Verlag gehört zu den ersten Kunden von Klopotek. 2012 hob der Verlag von der Version 6.0 auf die Version 9.8 an. Alfons Ellrott, Leiter IT, berichtet im Gespräch mit uns über die Ziele und Herausforderungen dieses 'großen Sprungs' über mehrere Versionen hinweg, die Zusammenarbeit mit Klopotek, die Benefits der neuen Version und Pläne für die Zukunft.

De Arbeiderspers | A.W. Bruna Uitgevers

De Arbeiderspers | A.W. Bruna Uitgevers

"We are transforming from a local player into a global player": interview with Joop Boezeman

In a talk about the Klopotek implementation, Joop Boezeman, Managing Director De Arbeiderspers | A.W. Bruna Uitgevers, shares his thoughts about the (near) future of his company and the future of publishing with us.

Deutscher Apotheker Verlag (DAV)

Deutscher Apotheker Verlag (DAV)

„Jetzt, mit Klopotek, fühlen wir uns für die Verwaltung neuer Produktformen besser gerüstet“: Case Study DAV Ende Juni 2008 startete der Kick-Off, um beim Deutschen Apotheker Verlag (DAV) die unterschiedlichen Lösungen, die parallel im Einsatz waren, durch die Klopotek Standardsoftware zu ersetzen: ein System mit einer einheitlichen Datenbank und einem zentralen Produkt- und Adresspool. Für die fünf Unternehmen, die zur DAV-Gruppe gehören, wurde eine große Zahl an Klopotek Modulen eingeführt: das Produktplanungs- und -managementsystem (PPM) für die Bereiche Herstellung und Contracts, Rights & Royalties (CR&R), das Vertriebssystem Buch (VBU), das Vertriebssystem Zeitschriften (ABO), das Customer Care Management (CCM) und das Presse-Modul. Die erste Faktur konnte bereits am 7. Januar 2010 erfolgreich durchgeführt werden. In unserem Interview erklärt Projektleiterin Elke Aicher, Leiterin Vertrieb und Logistik, warum die Standardisierung von Verlagsprozessen wichtig wurde, was sie von einem Hersteller von Standardsoftware für die Zukunft erwartet, und worin aus ihrer Sicht die Herausforderungen im Bereich neue Produkte bestehen.

Supply Chain Committee of the Association of Canadian Publishers (ACP)

Supply Chain Committee of the Association of Canadian Publishers (ACP)

“The reason that we selected Klopotek was because it’s a large system with a very broad range of modules and functionality“: Case Study CPHSS The Supply Chain Committee of the Association of Canadian Publishers (ACP) selected Klopotek as a hosted software solution for its members. Partly funded by the Canadian Heritage Book Publishing Industry Development Program, the companies selecting Klopotek formed an independent company – Canadian Publishers Hosted Software Solutions (CPHSS) – to support and maintain an independent version of the Klopotek publishing solution. The Klopotek solution allowed the participants to replace their existing IT systems with a centralized database solution. In our main interview, Peter Milroy, Director University of British Columbia Press (UBCpress), Vancouver, and Hamish Cameron, IT Manager, University of Toronto Press (UTP), point out the relevance of the ONIX Canadian ‘Gold’ Standard for catalog production and the benefits of a software solution that integrates all aspects of handling contracts, rights & royalties.

Eichborn

Eichborn

„Wir wollen Bücher machen und darin investieren, nicht in Hardware“: Eichborn Case Study

2008 entschied sich Eichborn dazu, die internen Prozesse und die eingesetzte Software auf den Prüfstand zu stellen. Das Ergebnis: In einem 5-monatigen Projekt wurde die bisherige Honorarabrechnung durch die Klopotek CR&R-Lösung (Contracts, Rights & Royalties) ersetzt. Nach dem Erfolg beim Umstieg auf CR&R begann im April 2009 die zweite Projektphase: Die Bereiche Lektorat, Herstellung, Vertrieb, Marketing und Presse gingen im November 2009 komplett auf die Klopotek Lösung. Eichborn ist der Pilotkunde, der die Dienstleistung Klopotek SaaS, Software as a Service, nutzt. Stephan Gallenkamp, Vorstand Eichborn AG, erklärt im Interview, warum die Ablösung der Altsysteme notwendig war, worin die wichtigsten Anforderungen an eine neue Software-Lösung bestanden und warum Eichborn sich für das Klopotek SaaS-Modell entschieden hat.

Elsevier Case Study 01

Elsevier Case Study 01

“Klopotek’s PPM module serves as an integral part of our current and future end-to-end book workflow.“

In 2007, Elsevier announced the selection of Klopotek’s Product Planning and Management. The rollout was completed in 2009. PPM replaced the existing software systems with a centralized database solution integrating the classical publishing business with innovative business models in the areas of electronic products and content delivery. Now a total of 1,000 users around the globe work with Klopotek’s solution that integrates XML technology with Klopotek’s extensive experience as the preferred software provider to the publishing industry. Elsevier’s Electronic Warehouse, a central archival storage system for all electronic production content, is now seamlessly connected to PPM. As a result, PPM and the Electronic
Warehouse function as the technical backbone of Elsevier’s automated global supplier communication. Meeuwis van Arkel, VP Book Production, Philadelphia, and Jan Visser, Senior VP Electronic Production, Amsterdam, took the time to offer some insight into the scope of the implementation project.

Elsevier Case Study 02

Elsevier Case Study 02

“We know so much better what’s going on, and that’s the real gain“

The rollout of Klopotek’s Product Planning and Management system at Elsevier was completed in 2009. Now a total of 1,000 users around the globe work with PPM that integrates XML technology with Klopotek’s extensive experience as the preferred software provider to the publishing industry.

F.A. Davis

F.A. Davis

Klopotek’s total software solution removes redundancy and overlapping of information

In June 2007, F.A. Davis went live with Klopotek’s Customer Care Management (CCM), Book Sales and Distribution (BSD) and Product Planning and Management (PPM) for Production. Four months later, in October, the company completed the ‘switch to Klopotek’ by implementing PPM for Contracts, Rights & Royalties. George Ricciardi, Director of MIS / Internet Services, gave some insight into why F.A. Davis implemented Klopotek software and the benefi ts of an integrated solution for their business performance.

F.A. Davis 2 (A4 format)

F.A. Davis 2 (A4 format)

Click on pic to read the Case StudyKlopotek software implementation – PPM, O2C ten years ago;
STREAM – Product 360°, Early Title Manager


“Klopotek’s total software solution removes redundancy and overlapping of information”: In a Klopotek Case Study ten years ago, George Ricciardi, MIS / Internet Services Director, shared insights into the benefits of an integrated solution for F.A. Davis’ business performance.

On the tenth anniversary of Klopotek’s go-live, George reflects on the changes in the market, the growing complexity of handling a varied product portfolio, and the benefits of the cloud-based platform Klopotek STREAM for optimized workflow.

Peter Lang

Peter Lang

Klopotek PPM und O2C als Hosted Solution – globaler Einsatz

Die akademische Verlagsgruppe Peter Lang veröffentlicht jährlich rund 1700 Neu-erscheinungen in den Geistes- und Sozialwissenschaften und verfügt über eine Backlist von mehr als 59.000 Titeln. Mit der Umstellung auf die Klopotek Verlagssoftware wurden bei Peter Lang erstmals Informationen zu Produkten, Autoren, Herstellung und Distribution in ein globales, standardisiertes System integriert. Das Projekt verantwortete Diana Timm, Global IT Director bei Peter Lang. In einem Gespräch mit uns berichtet sie über das Implementierungsprojekt, das alle internationalen Standorte von Peter Lang in einem einheitlichen, weltweit zugänglichen System vernetzt.

Moody Publishers

Moody Publishers

“Implementing Klopotek has aided in reporting, so that we can do analysis work to make better-informed decisions on what we do to enhance the market share": Case Study Moody

Moody Publishers has been working with an integrated version of Global Turnkey Systems’ product UNISON and Klopotek PPM since April 2008. In the middle of 2008, Moody implemented the PPM Product Pool and Business Partner Pool. Since that time, PPM has become the sole repository for maintaining product and author information. In June of 2009, Moody went live with the Production, Scheduling, and Production Cockpit modules, and August saw the beginning of phase 3: implementing Contracts, Rights & Royalties (CR&R). Duane Koenig, Director of Operations, and Gregory Miller, Manager of Business Solutions, explain why this software selection has radically improved many of Moody’s publishing processes, why Klopotek gives them vastly improved ability to monitor all aspects of rights management and payment, and what future plans are with Klopotek.

Noordhoff Uitgevers

Noordhoff Uitgevers

Implementierung der Klopotek CRM-Lösung – STREAM Contact 360° und Ticketing

Um unterschiedlichen Zielgruppen (wie Universitäten, Schulen, Lehrern und Schülern, die häufig in Communities interagieren und dort ihre Erfahrungen austauschen) eine reibungslose und personalisierte Customer Journey zu bieten, benötigen Sie als Verlag eine Softwarelösung, mit der Sie von den einzelnen Benutzern Ihres Portals lernen können. Wichtig ist, die richtige Person mit den richtigen Informationen zur richtigen Zeit zu versorgen – browserbasiert und auf jeder Art von Endgerät. Klopotek hat dies bei Noordhoff Uitgevers zusammen mit anderen Bildungsverlagen wie Liber, Teil der Infinitas Learning-Gruppe, realisiert, und zwar durch die Integration einer Vielzahl modernster Technologien zur Entwicklung einer einzigartigen CRM-Lösung. „Je mehr Informationen zur Verfügung stehen, desto besser und zielgerichteter ist die Kommunikation“, erklärt uns Olaf Hoge, Manager Services, im Gespräch.


Verlag Dr. Otto Schmidt (OVS)

Verlag Dr. Otto Schmidt (OVS)

„Die neue Lösung musste zukunftsfähig sein – auch in puncto Unterstützung kommender Geschäftsmodelle“: Case Study OVS

Der Verlag Dr. Otto Schmidt (OVS) hat eine große Bandbreite an Klopotek Produkten erfolgreich zum geplanten Termin 1. Januar 2010 eingeführt: CCM (Customer Care Management), ABO (Vertriebssystem Zeitschriften), VBU (Vertriebssystem Buch), ANZ (Anzeigenverkaufs- und -verwaltungssystem), die Module des Produktplanungs- und -managementsystems (PPM) für Verträge, Rechte und Honorare (Contracts, Rights & Royalties – CR&R) und Herstellung, das Presse-Tool und den Editorial Planner. Sylvia Kern, Projektleiterin auf OVS-Seite, erzählt im Gespräch mit uns, warum Dr. Otto Schmidt unbedingt auf eine integrierte Verlagslösung umsteigen wollte, was für sie zukunftsfähige Software bedeutet – und warum die Umstellung auf Klopotek eine kleine Revolution darstellt.

Verlagsgruppe Random House

Verlagsgruppe Random House

„Von der Wertberichtigung zur Wertschöpfung“: Case Study Verlagsgruppe Random House
 
Thomas Pichler, Kaufmännischer Leiter / CFO, und Jörg Warmer, Leiter für Informationstechnologie / CIO, haben die Einführung von Klopotek bei der Verlagsgruppe Random House verantwortet. Im Gespräch mit uns erklären sie, warum die Honorarkomponente des Produktplanungs- und -managementsystems (PPM) eine Nebenbuchhaltung darstellt, warum neben der Honorarabrechnung auch die Betrachtung der Honorarwertberichtigung von wesentlicher Bedeutung für ein Verlagsunternehmen ist – und wie im gemeinsamen Projekt von der Verlagsgruppe Random House und arvato systems und Klopotek der Philosophiewechsel „von der Wertberichtigung zur Wertschöpfung“ (Thomas Pichler) geschafft wurde.

Royal Society of Chemistry

Royal Society of Chemistry

Case Study Klopotek Software-Implementierung – Produktplanungs- und -managementsystem (PPM) als Software as a Service (SaaS)

Die Royal Society of Chemistry, bekannt für Bücher und Zeitschriften im Bereich Chemie, hat Klopotek SaaS (Software as a Service) als vollständig integrierte Verlagslösung implementiert. Das neue System versorgt die Website der Royal Society of Chemistry mit Daten, stellt externen Aggregatoren Dateien im ONIX-Format zur Verfügung und empfängt Verkaufsdaten von den Auslieferungen in Großbritannien und den Vereinigten Staaten und errechnet aus diesen die Honorarzahlungen. In unserem Interview berichten Janet Freshwater, Senior Commissioning Editor (und Projektleiterin), Amy Midgley, Business Analyst, Strategic Innovation Group (und Projektmanagerin), und Merlin Fox, Commissioning Editor (und verantwortlich für das Unterprojekt ‚Editorial, Migration Support and ONIX‘) über die Vorteile des Klopotek Systems und die Zusammenarbeit mit Klopotek als Unternehmen.

Taylor & Francis Group

Taylor & Francis Group

Case Study Klopotek Software Implementierung – Produktplanungs- und -managementsystem (PPM)

Das Projekt ‘Global Tracking’ (GT) wurde in London mit den Schwerpunkten Lektorat, Herstellung und Marketing begonnen. Durch GT haben sich die Geschäftsprozesse innerhalb des Lektorats und der gesamte Workflow zwischen Lektorat und Herstellung verbessert. Beispielsweise ist das Lektorat nun in der Lage, Vorkalkulationen auf Preislistenbasis vorzunehmen. Alle notwendigen Informationen sind aus einer weltweit zugänglichen Datenbank abrufbar. Die Software ermöglicht die globale Sicht auf Absatz und Gesamtkosten der Produkte. Wir sprachen bei Taylor & Francis mit Jeremy North, Managing Director (Books), und Nigel Eyre, Production Director (Books), in Milton Park, Abingdon, UK.

Thomas Nelson

Thomas Nelson

Case Study Klopotek Software Implementation – Contracts, Rights & Royalties (CR&R)

Thomas Nelson, a Christian publisher with the mission to “inspire the world” and the seventh largest trade publisher in the USA, went live with Klopotek’s solution for Contracts, Rights & Royalties (CR&R), a module of the Product Planning and Management system (PPM), in November 2008. Troy Edens, Senior Vice President and Controller, and Christine Jones, Director of Accounting, Royalty, took the time to share their thoughts and experiences about the growing need to improve effi ciency in rights management and the benefi ts of a solution that integrates all aspects of contracts, rights, and royalties.