Home Button

Case Study mit STREAM-Entwicklungspartner C.H.Beck

Im Rahmen einer Software-Entwicklungspartnerschaft mit Klopotek hat der Verlag C.H.Beck eine Reihe von STREAM-Apps eingeführt, um Workflows für unterschiedliche Bereiche zu optimieren. Wie es dazu gekommen ist, welche Aspekte bei der agilen Projektarbeit besonders wichtig sind, und warum gerade der Kundenservice des Unternehmens gestärkt werden sollte, erzählen Paul Bischoff, IT & Organisation | Leiter K&P Architektur, und Michael Scheit, IT-Leiter, in einem Gespräch.

Im Kundenservice des Verlags C.H.Beck sind ca. 65 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Einsatz. Viele Vertriebswege – nicht nur der Buch- und Zeitschriftenvertrieb, auch Beck Online und der E-Commerce-Bereich – enden dort. Sven Borchers, Leiter Kundenservice / Logistik, berichtet in einem Interview mit uns, dass seine Abteilung auch für viele Anfragen intern recherchieren musste um beispielsweise den Bearbeiter und dessen Beantwortung zu ermitteln, und Prozessoptimierungen notwendig wurden, um bei den tausenden pro Tag eingehenden Anfragen weiterhin eine hohe Qualität der Ansprache den Kunden gegenüber zu gewährleisten.

Lesen Sie die Case Study mit C.H.Beck